Im Aquarium

Im Aquarium

Samstag, 23. September 2017

Bezeichnend

Eben kam ich an einem Filmplakat vorbei, das mir ein perfektes Beispiel für feministische Frauenfantasien zu sein scheint (den Film kenne ich nicht, kann also dazu auch nichts sagen, ich beziehe mich hier lediglich auf das Plakat):


Mithilfe einer Naturkulisse romantisch verbrämt lässt sich eine Frau von einem Mann huckepack tragen und zeigt ihm dabei, wo’s langgeht. Titel, ernsthaft: Amelie rennt. Also eine Frau lässt einen Mann unter ihrem Befehl die Arbeit machen und redet sich gleichzeitig ein, sie sei diejenige, die etwas leistet. Oder wie darf ich das verstehen?

Kommentare:

  1. Wir kennen doch den weiblichen Orientierungssinn.
    Auch eine Art der Optimierung.

    AntwortenLöschen
  2. Die beiden sollen 13 und 15 Jahre darstellen.
    Um mal die umgekehrten Rollen zu erleben, muß man sich Sledge Hammer http://www.sledgehammeronline.com/ ansehen. In einer Folge feuert er, beide sind nicht zu sehen, seine Partnerin an, das sie die vielen Treppen schaffe, wenn sie sich nur mal genügend anstrenge, und das sie jetzt, so kurz vor ganz Oben, bloß nicht schlapp machen solle. Die Tür zum Treppenhaus geht auf: Sie trägt ihn.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. Sobald ich ihn gelesen und geprüft habe, schalte ich ihn frei.
Viele Grüße
Gunnar